Endlich wieder ein Kameradschaftsabend

14. Juni 2022
Verein
Mindestens genauso wichtig wie funktionierende Feuerwehrtechnik, ist eine funktionierende Kameradschaft!

Darum war es der Vorstandschaft um Vorstand Peter Wölfel und dessen Stellvertreter Robert Gutschker eine besondere Freude, nach mehr als 2 Jahren „Durststrecke“ die aktiven und passiven Mitglieder des Feuerwehrvereins wieder zu einem Kameradschaftsabend einzuladen.

Am 28. Mai wurde die bereits für 2020 geplante und durch Corona-Kontaktbeschränkungen verschobene Wanderung nach Treuf mit Einkehr in Brauns Hofcafe nachgeholt.

So trafen sich Samstagnachmittags bei kühlem, aber trockenem Wetter 16 Wanderer am Feuerwehrgerätehaus und machten sich an den Veldner Mühlen vorbei, der Pegnitz entlang auf den Weg.

Die „Logistik und Unterstützungstruppe“ im Mehrzweckfahrzeug sorgt für eine kleine Erfrischung in Rupprechtstegen, bevor es zum letzten Anstieg von der Harnbachmühle über die Grießmühle hinauf nach Treuf ging.

Kurz nach 18 Uhr trafen dann sowohl Wanderer als auch die mit Auto und Feuerwehrtransporter anfahrenden Vereinsmitglieder bei Dorle und Barney im Hofcafe ein.

Nach einer Stärkung mit fränkischen Klassikern, Pizza oder Makrelen vom Grill und dem ein oder anderen frischen Getränk konnte man sich endlich wieder von Angesicht zu Angesicht über aktuelles rund um die Feuerwehr unterhalten. Natürlich wurden auch die ein oder andere Anekdote über vergangene Einsätze oder Erlebnisse zum Besten gegeben oder es wurde einfach mal wieder miteinander „geschmarrt“.

Alles in allem ein gelungener Abend, wir hoffen auf baldige Wiederholung.

Bilder: Petra und Dieter Meyer, Peter Wölfel, Robert Gutschker
Text: Andreas Taubmann